Auf Wiedersehen, Aquazoo!

Stellvertretende Leiterin Sandra Honigs und Kassiererin Martina Schmidt schließen den Aquazoo für ca. eineinhalb Jahre

03.11.2013, 18 Uhr: das Aquazoo/Löbbecke-Museum schließt für die Sanierung endgültig seine Tore. Die stellvertretende Leiterin des Hauses, Dipl.-Biologin Sandra Honigs, ließ es sich nicht nehmen, zum Abschluss ihres Wochenenddienstes persönlich und gemeinsam mit Kassiererin Martina Schmidt den Haupteingang des Hauses abzuschließen. Nun ist der Startschuss für die umfangreiche Sanierung gefallen. Auf diese arbeitet das Team rund um Direktor Dr. Wolfgang Gettmann, gemeinsam mit dem Amt für Gebäudemanagement und den Fachplanern seit nunmehr eineinhalb Jahren hin. Überrascht wurden die beiden bei ihrer Aktion von einigen Kollegen, die dem „historischen Akt“ ebenfalls beiwohnen wollten.
Viele kleine und große Tierfreunde kamen am letzten Wochenende noch einmal in den Aquazoo, um ihren Lieblingstieren einen letzten Besuch abzustatten. Von einigen Tieren mussten sich die Gäste des Hauses leider für immer verabschieden. So verlassen die Eselspinguine den Aquazoo in Richtung Zoo Wuppertal und auch die Weißbüscheläffchen finden im Tierpark Bad Liebenstein ein neues Zuhause. Freuen kann man sich jedoch auf viele neue Tierarten wie die Afrikanischen Pinguine, die Borneo Riesenschildkröten und die Papageitaucher, die nach der Sanierung die neu gestalteten modernen Gehege bewohnen werden. Mit den Worten „„Wir sehen uns wieder – 2015!““ wurden dann am Abend die letzten Besucher des Aquazoo/Löbbecke-Museums verabschiedet.

Ein Gedanke zu “Auf Wiedersehen, Aquazoo!

Verfasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s