Knalliger Farbschocker: die Gelbbauchunke

Oben graue Maus, unten in Leuchtfarbe: die Gelbbauchunke (Bombina variegata). Hier zur Demonstration auf den Rücken gedreht. Foto: Christian Fischer (danke)

Die Deutsche Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde (DGHT – mit Unterstützung von NABU und BUND) hat die Gelbbauchunke zum Lurch des Jahres 2014 ernannt. So will man vor allem auf den massiven Verlust ihrer Lebensräume und die Gefährdung der Art aufmerksam machen. Betrachtet man das ca. 5 cm kleine Tier von oben, fällt die Gelbbauchunke durch die dezent graubraune Rückenfärbung nicht gerade ins Auge – erst durch ihren individuell leuchtend gelb-schwarz gemusterten Bauch wird sie zur auffälligen Gestalt. Da in der Natur fast nichts ohne Sinn geschieht, hat auch diese spezielle Bauchfärbung ihren Nutzen: im Angesicht von Fressfeinden richtet sich die Unke plötzlich auf oder wechselt in die unkenspezifische, schüsselartige „Kahnstellung“ und schlägt ihre Widersacher durch das plötzliche Zeigen ihrer plakativ gefärbten Unterseite in die Flucht. Dieses Abwehrverhalten wird „Unkenreflex“ genannt. Doch damit nicht genug – das unscheinbare Tier hat noch mehr auf Lager: Auch der so genannte „Unkenschnupfen“ dient der  Feindabwehr: Die Unke besitzt ein ätzendes Hautsekret, welches sie für die meisten Fressfeinde ungenießbar macht. Diese giftigen Sekrete sind schleimhautreizend und können sogar beim Menschen schnupfenähnliche Reaktionen auslösen.
Die bevorzugten Lebensräume der Gelbbauchunke sind flache, sonnenexponierte Gewässer, in denen sie gut laichen können. In Bachauen und Tümpeln fühlen sie sich wohl. Wenn Flüsse und Bäche begradigt werden, verschwinden diese Lebensräume. Es ist besonders wichtig für das Überleben der Unken, dass ihre Habitate erhalten bleiben und dass isolierte Populationen wieder zusammen geführt werden.
Der Freundeskreis Aquazoo Düsseldorf setzt sich vielfältig für den Tierschutz ein. Und Sie können und dabei helfen, zum Beispiel mit einer Spende. Nähere Infomationen gewünscht? Bitte schön:: https://aquazoofreundeskreis.wordpress.com/2013/09/11/familien_tierliebe_tierschutz/