21-jähriger will die Ozeane vom Plastikmüll befreien

Es gibt auch gute Nachrichten. Schauen Sie sich diesen kurzen Film der Huffington Post an. Der 21-jährige Boyan Slat entwickelte eine Idee, die Ozeane innerhalb weniger Jahre vom Plastikmüll zu befreien und will damit eine ökologische Katastrophe verhindern.
Dazu Aquazoo-Direktor Dr. Jochen Reiter: „Das Unmögliche scheint also doch ab und zu greifbar, man muss es nur anpacken. Wenn sich seine Idee tatsächlich realisieren lässt und sie nachhaltig ist, entmüllt er die Ozeane beträchtlich. Dafür wird ihm die Tierwelt dankbar sein.“ 
Besonders die kleinen bereits zersetzten Plastikteile richten ungeheuren Schaden an, wenn sie verschluckt werden. Einstweilen empfehlen wir: verbrauchen Sie so wenig Plastik wie möglich! Ein Anfang ist gemacht, wenn wir Pfandflaschen nutzen und im Supermarkt auf die Plastiktüte verzichten.

3 Gedanken zu “21-jähriger will die Ozeane vom Plastikmüll befreien

  1. Wir Menschen müssten bei allem, was wir tun, auch an die Folgen und an die Folgen der Folgen denken. Die Römer hatten deshalb schon den Leitspruch „Quidquid agis, prudenter agas et respice finem! (Was auch immer du tust, handle klug und bedenke das Ende (die Folgen)!“

Verfasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s