Aquazoo Löbbecke-Museum – Eröffnung im Nordpark 1987

aquazoo-eroeffnung-1987
Nein, Sie haben NICHT die Wiedereröffnung verpasst. Die ist am 22. September 2017. Mit diesem Foto machen wir eine kleine Zeitreise. Wir schreiben das Jahr 1987, den 10. Juli, heute vor 30 Jahren. Autos haben noch echte Stoßstangen und die Menschen tragen Schulterpolster. Das Aquazoo Löbbecke-Museum eröffnet in neuer Location im Nordpark. Doch wie kam es eigentlich dahin?
Im 19. Jahrhundert baute der Apotheker Theodor Löbbecke ein bedeutendes Privatmuseum der Naturkunde auf. Nach seinem Tod 1901 übergab seine Witwe die Sammlung der Stadt Düsseldorf. So entstand 1904 das Löbbecke-Museum, welches in der Reuterkaserne am Rheinufer untergebracht war. 1876 eröffnete dann der Düsseldorfer Zoo. Im Jahr 1930 zogen Löbbecke-Museum und Zoo unter ein Dach. Dann brach der Zweite Weltkrieg aus. Im Bombenhagel des Jahres 1944 wurden Zoo und Museum zerstört. Die gerettete Sammlung wurde 1947 provisorisch in einem Hochbunker gegenüber dem alten Zoogelände wiedereröffnet. 1948 wurde sie durch ein Aquarium erweitert und verband sich schließlich mit dem Löbbecke-Museum. 1987 folgte der Umzug in das Gebäude am Nordpark. Am 22. September öffnet der Aquazoo wieder seine Tore. Wir freuen uns auf ein großes Eröffnungsfest.


duesseldorf-kunstakademie
Eine erste Unterbringung fand das städtische Löbbecke Museum in der Reuterkaserne am Rheinufer, nahe der Kunstakademie.
duesseldorf-zoologischer-gartenEhemaliger Zoo am Brehmplatz
duesseldorf-hochbunker-Insekten-ausstellung-1967Blick in die Insektenausstellung im Museumsbunker (1967)