Exklusives Pre-Opening des Freundeskreises – willkommen im neuen Aquazoo!

Wer ein Freund des Aquazoo Löbbecke Museum ist, genießt viele Vorteile: zum Beispiel einen exklusiven Rundgang durchs neu gestaltete Institut – einen Tag vor der offiziellen Eröffnung. Viele neugierige Tierfreunde strömten heute in den Düsseldorfer Nordpark, um die lang vermissten Lieblingstiere wieder zu sehen und die neu gestaltete Ausstellung zu bewundern. Und tatsächlich hat sich besonders hier viel getan – die Konzeption ist zeitgemäß und lädt an vielen Stellen zur Interaktion ein. Besonders Kinder wird das freuen, denn sie können ab jetzt richtig mitmachen und dabei spielerisch lernen: per Knopfdruck hier einen Film sehen, dort einen Versuch machen, hier durch ein Guckloch schauen und dort hinaufklettern. Große Freude herrschte beim Anblick der neuen Tiere, wie zum Beispiel der Brillenpinguin-Kolonie. Die kleinen Frackträger bewegten sich verspielt, neugierig und pfeilschnell unter Wasser. Die neuen Kuhnasenrochen hingegen zogen mit elegantem Flügelschlag souverän ihre Bahnen.

Michael Fischer, Vorstandsvorsitzender des Freundeskreises, und Aquazoo-Direktor Dr. Jochen Reiter begrüßten die zahlreichen Gäste und Ehrengäste aufs Herzlichste. Beide bedankten sich bei den Unterstützern und Förderern des Instituts für ihre Treue und Geduld. Dr. Jochen Reiter hob auch die enormen Leistungen seines Teams hervor, welches gerade auf den letzten Metern nochmals die Kräfte gebündelt und großartige Arbeit geleistet hatte. Die Freude und Erleichterung, dieses große Projekt nun gestemmt zu haben, war überall zu spüren. Die positive Resonanz der Besucher entschädigt sicher für manche Nachtschicht.

Das Aquazoo Löbbecke Museum hat nicht nur endlich seine Tiere wieder, sondern auch seine Tierfreunde. Morgen, Freitag, ab 12 Uhr, heißt es dann ganz offiziell: herzlich willkommen!


Posten Sie Ihre persönlichen Erlebnisse mit dem Aquazoo auf Facebook unter #meinAquazoo!

 

#meinaquazoo

Morgen, 22. September 2017: die große Wiedereröffnung kann starten

Morgen ist es endlich soweit: Das Aquazoo Löbbecke Museum eröffnet wieder. Wir freuen uns auf ein saniertes und modernisiertes Institut mit 6.800 Quadratmetern Ausstellungsfläche, 140 Aquarien, Terrarien und Großanlagen mit rund 560 Tierarten. Schauen Sie am kommenden Eröffnungswochenende mit Ihren Freunden und der Familie vorbei und feiern Sie mit uns und den Pinguinen, Bartagamen, Gundis, Kuhnasenrochen, Vogelspinnen, Laubfröschen, Doktorfischen … Sogar das Wetter soll ja mitspielen. 

Unter wilden Tieren

aquazoo_wildpark1aquazoo_wildpark2Der Natur auf der Spur: Beim 10. Wildparkfest, letztes Wochenende im Grafenberger Wald, war das Aquazoo Löbbecke Museum mit einem Infostand präsent. Es wurden Fragen zum Naturschutz und zur bevorstehenden Wiedereröffnung beantwortet. Auch der Freundeskreis war vertreten und warb um Unterstützer und neue Mitglieder, auf die ein Institut wie der Aquazoo dringend angewiesen ist.
Achten Sie auch am Eröffnungswochenende auf den Stand des Freundeskreises – unter dem Motto Willkommen bei Freunden können Sie alles über die Ziele des Vereins erfahren und Ihren persönlichen Mitgliedsantrag ausfüllen. Besonders für Familien kann sich eine Mitgliedschaft richtig lohnen: Für einen Jahresbeitrag von voraussichtlich 50 Euro (ab 2018; für das laufende Jahr 2017 gilt noch ein Sonderpreis von 23 Euro) kann eine Familie mit Kindern unter 16 Jahren regulär freien Eintritt genießen, so oft sie möchte. Einzelpersonen sind ab 2018 mit voraussichtlich 35 Euro dabei (für 2017 gilt noch ein Sonderpreis von 17 Euro). Alle Informationen zum Freundeskreis und zur Mitgliedschaft gibt es hier als PDF zum Download.

Wiedereröffnung – was Sie erwartet

Die Tiere sind wieder da – jetzt fehlen nur noch SIE! Ganz Düsseldorf freut sich auf die große Wiedereröffnung am kommenden Wochenende. Dr. Jochen Reiter, Direktor des Aquazoo Löbbecke Museum, berichtet, was rund um die Eröffnung für Kinder und Erwachsene geplant ist. Planen Sie jetzt Ihr Wochenende und sichern Sie sich Ihr Ticket!

Des Rätsels Lösung

papageitaucher_aquazoo-duesseldorfBei den Bällen handelt es sich um einen Strömungstest, der zeigt, wie die Strömungspumpen des Papageitaucher-Becken am besten ausgerichtet werden. Substanzen, die man darin nicht haben will (Kot der Tiere oder Futterreste) werden dann sicher über die so genannten Skimmer, Sauger an der Wasseroberfläche, abtransportiert. Schließlich sollen sich die Tiere des Aquazoo Löbbecke Museum wohlfühlen und gesund bleiben – und sich ab dem 22. September in Topform präsentieren.
Für Leser, die Fakten und Details schätzen: Das Wasserbecken beinhaltet 50.000 l Süßwasser, besitzt eine Fläche von 21,5 qm und ist ca. 1,80 m tief. Die Düsen für die Frischwasserzufuhr befinden sich in den beiden hinteren Ecken des Wasserbeckens. In der Felskulisse ist ein durchgehender Skimmer installiert. Die Strömung wird durch zwei leistungsstarke Pumpen derartig geleitet, dass das gesamte Oberflächenwasser in diesen Skimmer strömt und sich kein Film auf der Oberfläche bilden kann. Zusätzlich befindet sich unterhalb der drei Scheiben ein Strömungssystem, welches das Wasser vor der Scheibe zur Oberfläche und von dort zum Skimmer führt. Ein Anhaften eines Schmutzfilms wird so vermieden, außerdem wird die Zufuhr des Oberflächenwassers zum Skimmer optimiert. Das Wasser kann bis auf 5° Celsius gekühlt werden.
papageitaucherbecken-aquazoo

Kinderpressekonferenz im Aquazoo

Grundschulkinder stellen schlaue Fragen, Bürgermeister Thomas Geisel, Aquazoo-Direktor Dr. Jochen Reiter, Pädagogikleiter Dr. Elmar Finke und Kuratorin Marion Wille antworten. Viel Spaß!

Manni, Kasperle und das Krokodil

Auch Reporterlegende Manni Breuckmann freut sich auf die Wiedereröffnung. Hier erzählt er seine persönlichen Erinnerungen an das Aquazoo Löbbecke Museum, wo er oft mit seiner Familie war. A propos Erinnerung: Haben Sie sich schon Ihr Ticket für das Eröffnungswochenende vom 22. bis 24. September gesichert?