Aquazoo Löbbecke Museum feiert Wiedereröffnung

Düsseldorf, zwölf Uhr mittags: Oberbürgermeister Thomas Geisel durchschnitt feierlich das Band und gab das Aquazoo Löbbecke Museum den Düsseldorfern zurück. Die Sonne strahlte dazu – und mit Michael Fischer, dem Vorstandsvorsitzenden des Freundeskreises Aquazoo, um die Wette. Dieser eröffnete seine Rede voller Freude und etwas süffisant mit den Worten: „Wir sind nicht Berlin sondern Düsseldorf. Wir haben unsere Schwierigkeiten überwunden. Wir können heute eröffnen!“ Er dankte dafür herzlich allen Verantwortlichen der Stadt Düsseldorf sowie dem hervorragenden Team des Aquazoo Löbbecke Museum. Die Zielsetzung  des Hauses fasste er so zusammen: Es geht um Bewahrung der Schöpfung, Schutz der Natur, Erhaltung der Tierwelt und um die Darstellung der Entwicklung des Lebens“ Fischer ist überzeugt: „Wenn Du den Menschen beibringen willst, die Natur zu schützen, dann erkläre Ihnen nicht, wie menschliches Verhalten die Umwelt zerstört, sondern lehre sie das Staunen über und die Liebe zur Natur.“ Den Tag der Wiedereröffnung wolle er daher nicht nur zum Feiern nutzen, sondern auch, um weiter nach vorne zu schauen und Pläne zu schmieden, wie man das Institut weiterhin fördern könne und er fügte an: „Nach der Sanierung ist vor der Erweiterung“, was mit Applaus quittiert wurde. Die Rede von Michael Fischer können Sie hier als PDF downloaden.

Während sich draußen vor dem Festzelt schon Popcornduft breit machte und sich die Stelzenläufer in Stellung brachten, hielten auch Oberbürgermeister Thomas Geisel und Dr. Jochen Reiter Ihre Ansprachen. Letzterer sichtlich bewegt und mit bewegenden Worten. Er betonte, wie ausgesprochen warmherzig er vor eineinhalb Jahren in der Landeshauptstadt aufgenommen worden war und welches Glück er mit seinem Aquazoo-Team hat. Dass der Aquazoo mit seiner Symbiose aus lebendigem Zoo und lehrreichem Museum ein Alleinstellungsmerkmal besitzt wie kein anderes Institut, mache ihn froh und er erinnerte an den Visionär und früheren Direktor Prof. Dr. Manfred Zahn, der diesen Ort konzipiert und geschaffen hatte. Dem Freundeskreis dankte er für seine herausragende Unterstützung der neuen Ausstellung mit 1,8 Millionen Euro. Die ganze Rede von Dr. Jochen Reiter lesen Sie unter diesem Link.

Allen Tierfreunden, die ihren Besuch im neuen Aquazoo noch vor sich haben wünschen wir viel Spaß und Genuss. Wir freuen uns auch über Ihre Kommentare und Ihr Feedback zum neueröffneten Institut. Was hat ihnen gefallen? Nutzen Sie dafür einfach die Kommentarfunktion.

Bitte empfehlen Sie auch unseren Blog weiter und werden Sie Follower. So verpassen Sie keine Neuigkeiten und Hintergrundinformationen mehr zu Mensch und Tier am Aquazoo.

Sie möchten Mitglied im Freundeskreis werden? Hier gibt es alle Informationen samt Anmeldeformular. Gleich ausfüllen, einsenden und freien Eintritt genießen.

Zum guten Schluss noch ein aktueller Beitrag von Center TV:

Wiedereröffnung – was Sie erwartet

Die Tiere sind wieder da – jetzt fehlen nur noch SIE! Ganz Düsseldorf freut sich auf die große Wiedereröffnung am kommenden Wochenende. Dr. Jochen Reiter, Direktor des Aquazoo Löbbecke Museum, berichtet, was rund um die Eröffnung für Kinder und Erwachsene geplant ist. Planen Sie jetzt Ihr Wochenende und sichern Sie sich Ihr Ticket!

Wiedereröffnung: ein Fest für alle Sinne

aquazoo2_eroeffnungKulturdezernent Hans-Georg Lohe (im Bild rechts) und Aquazoo-Direktor Dr. Jochen Reiter (im Bild links) stellten gestern in einer Pressekonferenz das Festprogramm für das Wiedereröffnungs-Wochenende vor. Ein vielfältiges Angebot für Kinder und Erwachsene erwartet den Besucher des Aquazoo Löbbecke Museum von Freitag, 22. September bis Sonntag, 24. September. Nur ein Highlight unter vielen: das Wasserkonzert des Künstlers H2eau, alias Konrad Zimmermann (Bild Mitte). Er wird im Zirkuszelt auftreten, welches als Festzelt genutzt wird. Tiere werden dort keine zu sehen sein – die gibt es ja schließlich im Aquazoo! Kinder können sich u. a. auf ein riesiges Spielmobil, Stelzenläufer und Popcorn freuen. Neugierig auf mehr? Dann schauen Sie den Film oder lesen Sie den Pressetext der Stadt Düsseldorf. Online-Tickets und Vorteils-Tickets gibt es hier. Eine Ticket- und Info-Hotline ist auch eingerichtet: 0211-27 400 200

Foto: Ingo Lammert

Die Natur entdecken – mit Düsseldorfer Flüchtlingskindern

30438923112_c9b73940ce_z

Vom 17. bis 21. Oktober fand in der Flüchtlingsunterkunft in der Grünewaldstraße eine besondere Herbstferien-Aktion des Aquazoo Löbbecke Museums statt: deutsche und geflüchtete Kinder im Alter von 7 bis 12 Jahren konnten gemeinsam die Natur erkunden und ihre Naturerfahrungen in kreative Arbeiten umsetzen. Für die Kinder war dies eine gute Gelegenheit, mehr über Tiere und Natur zu erfahren und Freundschaften zu schließen. Für die geflüchteten Kinder war es zudem eine Möglichkeit, besser Deutsch zu lernen.
Mit finanzieller Unterstützung des Kulturamtes der Landeshauptstadt sowie mit ehrenamtlich Tätigen der Kirchengemeinde Heilige Familie bot Biologin Sabine Aschemeier den Kindern unterschiedliche Themen an. So lernten sie verschiedene Meerestiere kennen und bastelten dann hochmotiviert kleine Korallenriff-Aquarien in Schuhkartons. Sie beobachteten lebende Insekten, die über ihre Hände krabbelten. Tiere und Bäume wurden aus herbstlichen Naturmaterialien collagiert, Fossilien untersucht und Abgüsse angefertigt. Auch am Mikroskop wurde gearbeitet. Eine Eidechse wurde beobachtet und aus Modelliermasse nachgebildet. Am Abschlusstag präsentierten die jungen Naturforscher und Künstler ihre Kunstwerke stolz ihren Eltern.
Es war eine gute Erfahrung für alle Beteiligten, die sicherlich wiederholt werden wird.
Sobald der Aquazoo wieder eröffnet sein wird, werden wir die jungen Forscher gerne dorthin einladen. Leider müssen wir uns bis dahin alle noch ein wenig gedulden.

Kontakt:
Dr. Elmar Finke, Abteilung Naturbildung Aquazoo Löbbecke Museum

Telefon: 0211-8669141 
E-Mail: Elmar.dr_finke@duesseldorf.de